Release Notes zur Formatumstellung 04.2023

Release Planung

FLEE und VC werden in der Regel zusammen mit gleichen Versionsnummern veröffentlicht.

Release Datum der Veröffentlichung VC FLEE B2B-Release Beschreibung
2304.8.4 23.05.2023 edi.validation-2304.8.4-nlc.jar FAST-LANE-EdiEditor-2304.8.4.jar ab 2023-02 Dieses Release enthält die neuesten Lesefassungen und einige Anpassungen zur aktuellen Formatumstellung. Weitere Details finden Sie hier.
2304.8.3 26.04.2023 edi.validation-2304.8.3-nlc.jar FAST-LANE-EdiEditor-2304.8.3.jar ab 2023-02 Dieses Hotfix enthält verschiedenen Bugfixes zur aktuellen Formatumstellung. Weitere Details finden Sie hier.
2304.8.2 11.04.2023 edi.validation-2304.8.2-nlc.jar FAST-LANE-EdiEditor-2304.8.2.jar ab 2023-02 Dieses Hotfix enthält einen Bugfix bzgl. der falschen Ablehnung bei UTILMD 5.2e, wo noch gegen die EBD Codes aus EBD 3.2 anstatt 3.3, geprüft wurde (NLI-32023).
2304.8.1 03.04.2023 edi.validation-2304.8.1-nlc.jar FAST-LANE-EdiEditor-2304.8.1.jar ab 2023-02 Dieses Hotfix enthält einen Bugfix bzgl. der falschen Ablehnung bei fehlender Angaben der Schwachlastfähigkeit bei den UTILMD-Vorgängen 11116, 11117, 11171, 11143, 11172, 11145, 11147, 11148, 11149 (NLI-31941, NLI-31954, NLI-31965).
2304.8.0 31.03.2023 edi.validation-2304.8.0-nlc.jar FAST-LANE-EdiEditor-2304.8.0.jar ab 2023-02 Dieses Release enthält weitere Anpassungen zur kommenden Formatumstellung. Dieses Release kann produktiv eingesetzt werden. Weitere Details zu dem Release finden Sie hier.
2304.7.1 29.03.2023 edi.validation-2304.7.1-nlc.jar FAST-LANE-EdiEditor-2304.7.1.jar ab 2023-02 Dieses Hotfix enthält zwei wichtige Bugfixes. Weitere Details zu dem Hotfix finden Sie hier.
2304.7.0 24.03.2023 edi.validation-2304.7.0-nlc.jar FAST-LANE-EdiEditor-2304.7.0.jar ab 2023-02 Dieses Release enthält weitere Anpassungen zur kommenden Formatumstellung. Dieses Release kann produktiv eingesetzt werden. Weitere Details zu dem Release finden Sie hier.
2304.4.0 17.03.2023 edi.validation-2304.4.0-nlc.jar FAST-LANE-EdiEditor-2304.4.0.jar ab 2023-02 Dieses Release enthält weitere Korrekturen zur aktuell gültigen und weitere Features zur kommenden Formatumstellung. Dieses Release kann produktiv eingesetzt werden. Weitere Details zu dem Release finden Sie hier.
2304.3.0 18.02.2023 edi.validation-2304.3.0-nlc.jar FAST-LANE-EdiEditor-2304.3.0.jar ab 2023-02 Dieses Release enthält einige Korrekturen zur aktuell gültigen Formatumstellung und weitere Features für die Kommende (01.04.2023). Dieses Release kann produktiv eingesetzt werden. Bitte beachten Sie, dass dieses Release nur mit einer aktuellen B2B-Version kompatibel ist. Weitere Details zu dem Release finden Sie hier.
2304.2.5 13.01.2023 edi.validation-2304.2.5-nlc.jar FAST-LANE-EdiEditor-2304.2.5.jar ab 2022-12 Dieses Hotfix behebt den Fehler bei der Validierung von bestimmten MSCONS Nachrichten (NLI-30460, NLI-30552).
2304.2.0 16.12.2022 edi.validation-2304.2.0-nlc.jar FAST-LANE-EdiEditor-2304.2.0.jar ab 2022-12 Dies ist das erste Vorab-Release zur Formatumstellung am 01.04.2023. Dieses Release beinhaltet neben einigen Bugfixes zur aktuellen Formatumstellung auch bereits die neuen Formatversionen und einige weiteren Features. Bitte beachten Sie, dass dieses Release nur mit einer aktuellen B2B-Version kompatibel ist. Weitere Details zu dem Release finden Sie hier.

Inhalte der Releases

2304.8.4

Task Beschreibung
EDIFU-3004 ORDERS:
17202,17204,17205,17206,17208,17210: Die Bedingung X[951] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG38/LOC+172
EDIFU-3548 UTILMD:
Sind in einer UTILMD keine Prüfidentifikatoren (RFF+Z13) vorhanden, wird dies als CONTRL Fehler UCS 13 behandelt
EDIFU-3550 Lesefassungen vom 12.05. sind umgesetzt
UTILMD:
11070: Der Widerspruch zwischen MIG und AHB bzgl. SEQ+Z24/SG10 CCI+Z20 (Daten der Überführungszeitreihe/Bilanzierungsgebiet) wurde aufgehoben, weshalb das nach AHB mögliche Weglassen des Bilanzierungsgebiets (SG10 CCI+Z28) jetzt nicht mehr zu einer negativen CONTRL führt
EDIFU-3552 UTILMD:
11002: Die Bedingung Muss[2061] UND [64] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG10/CCI+Z19
11014: Die Bedingung Muss[2061] UND [64] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG10/CCI+Z19
(NLI-32720)
EDIFU-3553 UTILMD:
11185,11186: Die Bedingung Muss[2061] XOR ([90] UND [2096]) wurde an folgenden Feldern implementiert: SG10/CCI+15
(NLI-32762)
EDIFU-3554 Werden im FLEE Antwortnachrichten erzeugt, ist die aktuelle Uhrzeit im UNB jetzt korrekt in der Zeitzone UTC angegeben

2304.8.3

Task Beschreibung
EDIFU-2989 Die Codes der EBD-Tabelle E_0470 werden nun vollständig unterstützt. (NLI-32124)
EDIFU-3010 UTILMD 11126, 11157: Die Bedingung Muss [4] ∧ [20] ∧ [492] ∧ [244] wurde an folgenden Segmenten implementiert: SG10/CCI+Z84 (NLI-32155)
EDIFU-3070 Für die UTILMD-NBW-Vorgänge 11101 und 11102 wird das Feld SG12/NAD+VY/RFF+Z18/F1154 (“Referenz auf die ID einer Marktlokation / Tranche / Messlokation”) nun korrekt validiert. (NLI-31269)
EDIFU-3075 Im EBD E_0077 werden die Codes A02 und A03 korrekt akzeptiert (NLI-32266)

2304.8.2

Task Beschreibung
EDIFU-2704 UTILMD 5.2e soll die EBDs aus EBD 3.3 laden, wenn nach dem 1.4. ist/Kundennachricht mit EBD Code aus 3.3, darf nicht abgelehnt werden (NLI-32023)

2304.8.1

Task Beschreibung
EDIFU-2642 Die Prüfung der Bedingung “Muss [257] ∧ [418]” für SG8/SEQ+Z02/SG10/CCI+Z10 (Schwachlastfähigkeit) wurde korrigiert. Gilt für UTILMD: 11116, 11117, 11171, 11143, 11172, 11145, 11147, 11148, 11149

2304.8.0

Hier die umgesetzten Themen dieses Hotfixes:

Task Beschreibung
EDIFU-2633 UTILMD-11002: Die Bedingung Muss [492] ∧ ([2061] ⊻ ([90] ∧ [2096])) wurden an folgenden Feldern implementiert: SG8/SEQ+Z01/SG10/CCI+15 (NLI-31829)
EDIFU-2637 Die Änderungen der “Entscheidungsbaum-Diagramme und Codelisten 3.3 Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 30.03.2023” wurden eingebunden.
EDIFU-2639 Für den UTILMD Vorgang 11035 wurde die Bedingung an der Segmentgruppe /SG4/SG8/SEQ+Z07 (Konzessionsabgabedaten) korrigiert (von [308] nach [310]). (NLI-31875)
EDIFU-2640 Für den UTILMD Vorgang 11035 wurde die Bedingung an dem Segment SG4/SG8+Z01/SG10/CCI+Z88/CAV+ZB2 (Singulär genutzte Betriebsmittel in der Netznutzungsabrechnung) korrigiert (von [308] nach [422]). (NLI-31875)
EDIFU-2641 Der EBD-Code “A14” der Tabelle E_0406 wird nun mit dem korrekten Cluster (Ablehnung auf Kopfebene) interpretiert. (NLI-31881)

2304.7.1

Hier die umgesetzten Themen dieses Hotfixes:

Task Beschreibung
EDIFU-2434 Die Bedingung Muss[87] für das Feld SG30/CCI+Z39 eines ORDERS 2.1 Vorgangs 17122 wurde korrigiert. (NLI-31815)
EDIFU-2630 Die INSRPT Vorgänge 23011 und 23012 können nun auch im FLEE erstellt und bearbeitet werden. (NLI-31795)

2304.7.0

Hier die umgesetzten Themen dieses Releases:

Task Beschreibung
EDIFU-2128 Das Feld UNH/0070 (Übermittlungsfolgenummer) muss für die MSCONS 13013 nicht mehr zwingend befüllt werden. (NLI-31732)
EDIFU-2209 31002: Die Bedingung X[914] UND [930] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG41/PCD+3,
EDIFU-2401 17009: Die Bedingung Muss([102] UND [2006]) XOR ([103] UND [2005]) wurde an folgenden Feldern implementiert: SG34/RFF+Z09,
EDIFU-2407 17006: Die Bedingung Muss[15] UND [2050] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z42, (NLI-31566, NLI-31325)
EDIFU-2444 17118,17121: Die Bedingung X[100] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/PIA+5,
EDIFU-2445 17121: Die Bedingung X[1P0..1]X[1P0..1] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CAV+Z85,
EDIFU-2447 17121: Die Bedingung X[1P0..1]X[1P1..1] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CAV+Z85, SG30/CAV+Z85,
EDIFU-2449 17009: Die Bedingung X[28]XXX[29]XX[28]X wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CCI+Z25,
EDIFU-2450 17121: Die Paket Bedingungen wurden an folgenden Feldern implementiert: SG30/CAV+Z47,
EDIFU-2451 17121: Die Bedingung X[3P1..1] XOR [4P1..1] XOR [6P1..1] XOR [10P1..1]X[5P0..1] XOR [6P0..1] XOR [7P0..1] XOR [8P0..1]X[4P1..1] XOR [11P1..1]X[7P1..1] XOR [8P1..1]X[2P1..1]X[12P1..1] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CAV+Z84,
EDIFU-2453 17001: Die Bedingung X[52] UND [504] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z42,
EDIFU-2472 17121,17123: Die Bedingung X[95] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/PIA+5,
EDIFU-2498 Die Lesefassung der Codeliste der Artikelnummern und Artikel-ID 5.3 vom 27.01.2023 ist umgesetzt
EDIFU-2506 Die UTILMD (GPKE und SDA) Lesefassungsänderungen mit den IDs 24003, 24004 (Entfernen der Erlaubnis Artikel-IDs 1-08-6-001 in den Vorgängen 11002, 11013, 11014, 11035, 11218, 11220 und 11221) ist umgesetzt (NLI-31714, NLI-31698, NLI-30933, NLI-31662)
EDIFU-2575 Das Fehlen der fachl. notwendigen Maßeinheit für den Berechnungspreis einer INVOIC wird nun abgelehnt. (NLI-31491)
EDIFU-2585 Für die SG8/SEQ+Z01/SG10/CCI+Z88/CAV+ZB2 (Singulär genutzte Betriebsmittel in der Netznutzungsabrechnung) der UTILMD SDÄ Vorgänge 11139 und 11142 wird nun die korrekte Bedingung [308]∧[492] ausgewertet. (NLI-31592)
EDIFU-2586 Die Bedingung [2287] in Verbindung mit [121] wird dahingehend “aufgeweicht”, dass indirekt über SEQ+Z09 referenzierte Mengenumwerter nicht in die Prüfung einfließen. (NLI-31612, NLI-31241)
EDIFU-2590 Der EBD-Code “A23” wird nun auch für die Tabelle “E_0210” akzeptiert. (NLI-31706)

2304.4.0

Hier die umgesetzten Themen dieses Releases:

Task Beschreibung
EDIFU-1791 Nachrichten mit einem Dokumentendatum in der Zukunft werden mit Z41 “Zeitangabe unplausibel” abgelehnt (NLI-28849)
EDIFU-2170 Es wird nun die aktuelle “Codeliste der Artikelnummern und Artikel-ID 5.2 Konsolidierte Lesefassung mit Fehlerkorrekturen Stand: 08.12.2022” verwendet.
EDIFU-2181 In UTILMD Stammdatenänderung 11116, 11117, 11143, 11145, 11147, 11148, 11149, 11171, 11172, 11078, 11079 wird geprüft, ob in SEQ+Z20 RFF F1153 der Wert MG erlaubt ist. (NLI-29791)
EDIFU-2184 Es gab kleinere Anpassungen wie Vergleiche von Zeitangaben unterschiedlicher Genauigkeit vergleichen werden, dieser Klarstellung folgend.
EDIFU-2211 Nicht mehr genutzte Bedingungen aus INVOIC AHB 2.5a entfernt
EDIFU-2250 33004: Die Bedingung Muss([28] UND ([51] XOR [52]) XOR ([53] UND ([54] XOR [55])) wurde an folgenden Feldern implementiert: SG12/FTX+ABO,
EDIFU-2254 33003: Die Bedingung Muss[36] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG7/RFF+AFL,
EDIFU-2258 33004: Die Bedingung X([15] UND ([11] XOR [12] XOR [47] XOR [48])) XOR [33] XOR [34] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG12/AJT+E_0406,
EDIFU-2263 Nicht mehr genutzte Bedingungen aus REMADV AHB 2.5a entfernt
EDIFU-2299 Die Lesefassung der Codeliste vom 8.12. wird korrekt unterstützt
EDIFU-2326 Die Artikel-IDs werden nun auch für Nachrichten der kommenden FU korrekt geprüft. (NLI-29845, NLI-31164)
EDIFU-2331 27003: Die Bedingung Muss[22] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG40/PRI+CAL,
EDIFU-2334 27003: Die Bedingung X([926][28]?[908][29])?[511] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG40/RNG+10,
EDIFU-2335 27003: Die Bedingung X([948]?[949]?[957])[510] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG36/LIN+Z09,
EDIFU-2337 27001,27002,27003: Die Bedingung X[1P0..1]X[1P0..1]X[1P0..1]X[1P0..1]X[1P0..1] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG4/COM+EM,
EDIFU-2341 27001: Die Bedingung X[929][503] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG40/PRI+CAL,
EDIFU-2342 27001,27002,27003: Die Bedingung X[931][494] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/DTM+137,
EDIFU-2346 27003: Die Bedingung X[942][509] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG36/LIN+Z01,
EDIFU-2349 27002,27003: Die Bedingung X[UB1] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/DTM+157,
EDIFU-2367 15001,15002: Die Bedingung X[31] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/LIN+Z01,
EDIFU-2375 15001,15002: Die Bedingung X[908] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/QTY+145, 15002: Die Bedingung X[908] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/QTY+136, 15003: Die Bedingung X[908] wurde an folgenden Feldern implementiert: ProcessRoot/DTM+273, ProcessRoot/DTM+279,
EDIFU-2376 15001,15002: Die Bedingung X[911] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/LIN+Z01, 15003: Die Bedingung X[911] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/LIN+Z16, SG27/LIN+Z19, SG27/LIN+Z27,
EDIFU-2377 15001,15002: Die Bedingung X[912] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG31/PRI+CAL, 15003: Die Bedingung X[912] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG31/PRI+CAL, SG31/PRI+CAL, SG31/PRI+CAL,
EDIFU-2383 15002,15003: Die Bedingung X[UB1] wurde an folgenden Feldern implementiert: ProcessRoot/DTM+469, 15002: Die Bedingung X[UB1] wurde an folgenden Feldern implementiert: ProcessRoot/DTM+203,
EDIFU-2388 Zu IFTSTA Nachrichten, die keinen Prüfidentifikator (RFF+Z13) enthalten, werden korrekte APERAKs erstellt (NLI-30637)
EDIFU-2403 17121: Die Bedingung Muss[112] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CCI+ZA9,
EDIFU-2414 17004,17102,17103,17114,17119,17120,17122: Die Bedingung Muss[2050] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z42,
EDIFU-2415 17123: Die Bedingung Muss[2050] UND [23] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z42,
EDIFU-2418 17003: Die Bedingung Muss[2090] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z19,
EDIFU-2419 17118: Die Bedingung Muss[2090] UND [106] UND [551] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z19,
EDIFU-2422 17113: Die Bedingung Muss[492] UND [19] UND [109] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG3/RFF+AGK,
EDIFU-2423 17115: Die Bedingung Muss[55] UND [533] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/DTM+203,
EDIFU-2425 17104: Die Bedingung Muss[64] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+DP,
EDIFU-2426 17122: Die Bedingung Muss[65] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG1/RFF+AAG,
EDIFU-2427 17101,17127: Die Bedingung Muss[69]Kann wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+DP,
EDIFU-2429 17126: Die Bedingung Muss[70]Kann wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+DP,
EDIFU-2430 17121: Die Bedingung Muss[76] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CCI+Z39,
EDIFU-2432 17118,17121: Die Bedingung Muss[86] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CCI+Z39,
EDIFU-2433 17003: Die Bedingung Muss[86] UND [492] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CCI+Z39,
EDIFU-2434 17122: Die Bedingung Muss[87] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CCI+Z39,
EDIFU-2435 17122: Die Bedingung Muss[97] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG1/RFF+TN,
EDIFU-2439 17003: Die Bedingung X([100] UND [492]) XOR ([111] UND [493]) wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/PIA+5,
EDIFU-2441 17123: Die Bedingung XX[27] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/IMD+Z55,
EDIFU-2452 17004: Die Bedingung X[45] UND [492]X[15] UND [492]XX wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/IMD+Z46
EDIFU-2473 17121: Die Bedingung X[96] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/PIA+5,
EDIFU-2482 Die beiden “neuen” SG27 für ORDERS werden nun auch im FLEE angezeigt.
EDIFU-2485 Die im Hinweis [502] definierte Bedingung wird nun auch durch die Validierung für die COM-Segmente in PARTIN berücksichtigt. (NLI-30852)
EDIFU-2506 Die UTILMD (GPKE und SDA) Lesefassungsänderungen mit den IDs 24003, 24004 (Entfernen der Erlaubnis Artikel-IDs 1-08-6-001 und 1-10-3-001 in den Vorgängen 11002, 11013, 11014, 11035, 11218, 11220 und 11221) ist umgesetzt
EDIFU-2507 11002, 11013, 11014, 11035: Die Bedingung Muss[389] UND [391] UND [307] UND [423] UND [492] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG10/CCI+Z39
EDIFU-2508 Die UTILMD (SDA) Lesefassungsänderung mit der ID 24022 (Konkretisierung von 244) ist umgesetzt, da die Konkretisierung mit unserer bisherigen Interpretation überein stimmt
EDIFU-2509 Die UTILMD (SDA, WiM) Lesefassungsänderungen mit den IDs 24007, 24008 (Konkretisierung von 419/P38) ist umgesetzt, da die Konkretisierung mit unserer bisherigen Interpretation überein stimmt
EDIFU-2510 11043,11060,11168,11169: Die Bedingung X[427] XOR [443] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG8/PIA+5
EDIFU-2514 dieser VC setzt eine entsprechend neue Version der B2B voraus (voraussichtlich das April/Mai Release)
EDIFU-2521 15001: Bug in Bedingung Sg27LinZ01Qty145F908ConditionCheck wurde behoben.
EDIFU-2528 Für die UTILMD 6.1e Vorgänge 11001, 11002, 11004, 11005, 11013, 11014, 11019, 11020, 11021 und 11038 wird nun eine Prüfung vorgenommen, dass das DTM+92 (Datum Vertragsbeginn) nicht nach dem DTM+93 (Datum Vertragsende) liegen darf. (NLI-31121)
EDIFU-2534 33003: Die Lesefassungsänderung 23689 an Bedingung Muss[36] zu Muss[36]∧([11]⊻[12]) wurde implementiert
EDIFU-2535 33004: Die Lesefassungsänderung 24018 wurde implementiert, so dass am FTX auch Bedingung 43 geprüft wird
EDIFU-2546 Die EBD-Codes werden im FLEE in den entsprechenden Auswahllisten nun mit dem Namen des Clusters als Langtext angezeigt. (NLI-30428)
EDIFU-2548 Das DTM+137 kann im FLEE wieder angezeigt werden bzw. der FLEE stürtzt bei Öffnen einer REMADV nicht mehr ab.
EDIFU-2554 21010: Die Bedingung[UB3][26]∧([521]⊻[522]))⊻([931][117] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG15/DTM+293 (NLI-31567)
EDIFU-2555 Für die UTILMD Vorgänge 11002, 11013, 11014 und 11035 wird die Bedingung 2119 an der SG8 SEQ+Z05 “Kommunikationseinrichtungsdaten” korrekt ausgewertet (NLI-31272, NLI-31323, NLI-31503)
EDIFU-2557 Die Positionsbeschreibung von fehlenden Segmenten wurde angepasst bzw. besser leserlich gemacht. Diese Beschreibung wurde in APERAKs übernommen und hat in der vorherigen Version für Verarbeitungsschwierigkeiten in der B2B gesorgt, z.B. bei ORDERS und dem Indexservice (NLI-31190, NLI-31315, NLI-31055, NLI-31081)
EDIFU-2562 Für REMADV sind alle Rollen als Absender/Empfänger zulässig. (NLI-31077)
EDIFU-2572 17123: Die Bedingung XX[27] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/IMD+Z55,

2304.3.0

Hier die bisher im Release umgesetzten Themen:

Task Beschreibung
EDIFU-2202 31001, 31002, 31003, 31004, 31005, 31006, 31009, 31011: Die Bedingung S[22]M[23] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+DP,
EDIFU-2222 13017: Die Bedingung Muss[140] UND [35] UND [132] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG7/RFF+AGK,
EDIFU-2279 37000: Die Bedingung Muss[5] UND [10] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG4/NAD+Z12,
EDIFU-2286 37000, 37001, 37002: Die Bedingung X[2P0..1] XOR [3P1..1]X[2P0..1] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG6/RFF+VA,
EDIFU-2333 27002: Die Bedingung Muss[3] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG36/IMD+C,
EDIFU-2343 27001: Die Bedingung X[931][495] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG40/DTM+163,
EDIFU-2358 15001: Die Bedingung M[914][10] wurde an folgendem Feld implementiert: SG28/CAV+MBW.
EDIFU-2360 15003: Die Bedingung Muss[32] UND [36] UND [2041] UND [510] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/LIN+Z27,
EDIFU-2361 15003: Die Bedingung Muss[32] UND [37] UND [2041] UND [510] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/LIN+Z16,
EDIFU-2362 15003: Die Bedingung Muss[33] UND [2041] UND [510] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/LIN+Z19,
EDIFU-2363 15003: Die Bedingung Muss[43] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/PIA+5,
EDIFU-2364 15001: Die Bedingung Muss[492] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG28/CAV+ERZ, SG28/CAV+ETZ,
EDIFU-2365 15001: Die Bedingung Muss[493] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG28/CAV+G10,
EDIFU-2366 15001, 15002, 15003: Die Bedingung X[1P0..1]X[1P0..1]X[1P0..1]X[1P0..1]X[1P0..1] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG14/COM+EM,
EDIFU-2368 15002, 15003: Die Bedingung X[39] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG11/NAD+MR, SG11/NAD+MS,
EDIFU-2369 15003: Die Bedingung X[42] UND ([47] ODER [48]) wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/PIA+5,
EDIFU-2370 15003: Die Bedingung X[42] UND [45] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/PIA+5,
EDIFU-2371 15003: Die Bedingung X[42] UND [46] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/PIA+5,
EDIFU-2372 15001: Die Bedingung X[492]X[492]X[492]X[492]X[493]X[493]X[493]X[493]X[493]X[493]XXX wurde an folgenden Feldern implementiert: SG28/CAV+AHZ,
EDIFU-2373 15001: Die Bedingung X[492]X[492]X[492]X[493]X[493] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG28/CAV+BKE,
EDIFU-2374 15001: Die Bedingung X[8]X[8]X[8]X[25]X[25] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG28/CAV+AHZ,
EDIFU-2378 15001, 15002: Die Bedingung X[930] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/MOA+97, SG29/MOA+203, 15003: Die Bedingung X[930] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/MOA+203, SG29/MOA+203, SG29/MOA+203
EDIFU-2379 15001, 15002, 15003: Die Bedingung X[931][494] wurde an folgenden Feldern implementiert: ProcessRoot/DTM+137,
EDIFU-2380 15002: Die Bedingung X[950] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG32/RFF+AVE,
EDIFU-2381 15003: Die Bedingung X[950][501] XOR [951][502] XOR [950][507] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG11/LOC+172,
EDIFU-2384 15001: Die Bedingung X[UB3] wurde an folgenden Feldern implementiert: ProcessRoot/DTM+76,
EDIFU-2386 Bug gefixt der zu IndexOutOfBoundsException geführt hat (NLI-30460, NLI-30552, NLI-30632, NLI-30369, NLI-30688)
EDIFU-2389 Die REMADV Nachrichten werden vollständig und korrekt im FLEE angezeigt.
EDIFU-2392 Die Codes A02 und A03 werden für die EBD-Tabellen E_0055, E_0058 und E_0043 zugelassen. Der Code A02 wird für die EBD-Tabelle E_0061 zugelassen. (NLI-31036, NLI-30686, NLI-30815, NLI-30833, NLI-30845, NLI-30891, NLI-30904, NLI-30942)
EDIFU-2394 21040: Die Bedingung X[931] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG15/DTM+293, 21000, 21001, 21002, 21003, 21004, 21005: Die Bedingung X[931][495] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG6/DTM+334, 21024, 21026: Die Bedingung X[931][495] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG15/DTM+293, 21036: Die Bedingung X[931][495] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG15/DTM+293, 21039: Die Bedingung X[931][495] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG15/DTM+293, SG15/DTM+293
EDIFU-2395 Es wird nun für UTILMD 6.1e für die Vorgänge 11002, 11013, 11014, 11035 für das SG8/SEQ+Z05 die korrekte Bedingung [2119] angewendet bzw. als Fehlertext ausgegeben.
EDIFU-2399 17115, 17116, 17117: Die Bedingung M[57] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+Z24,
EDIFU-2400 17122: Die Bedingung M[99] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/FTX+Z04,
EDIFU-2402 17113: Die Bedingung Muss[110] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/DTM+164,
EDIFU-2404 17104: Die Bedingung Muss[13] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+Z03,
EDIFU-2405 17101, 17127: Die Bedingung Muss[13]Kann wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+Z23, 17126: Die Bedingung Muss[13]Kann wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+Z03,
EDIFU-2406 17126: Die Bedingung Muss[13] UND [15]Kann wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+Z07,
EDIFU-2407 17006: Die Bedingung Muss[15] UND [2050] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z42,
EDIFU-2409 17113: Die Bedingung Muss[18] XOR [24] XOR ([19] UND [54] UND [68] UND [550]) wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/DTM+163,
EDIFU-2410 17113: Die Bedingung Muss[19] UND [67] UND [549] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/DTM+7,
EDIFU-2416 17123: Die Bedingung Muss[2050] UND [27] UND [107] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z27,
EDIFU-2420 17113: Die Bedingung Muss[24] XOR [18] XOR ([492] UND [108] UND [19]) wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/LOC+172,
EDIFU-2421 17002: Die Bedingung Muss[492] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG3/RFF+Z18,
EDIFU-2424 17115: Die Bedingung Muss[56] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/DTM+469,
EDIFU-2428 17101: Die Bedingung Muss[6] UND [13]Kann wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+Z09,
EDIFU-2431 17003: Die Bedingung Muss[7] UND [492] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CCI+Z35,
EDIFU-2436 17104, 17126: Die Bedingung S[12]M[57] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+Z03, 17127: Die Bedingung S[12]M[57] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+Z23
EDIFU-2437 17101: Die Bedingung S[9]M[57] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+Z23,
EDIFU-2438 17113: Die Bedingung X(([950][521] UND ([6] XOR [7] XOR [26])) XOR ([951][522] UND ([6] XOR [7] XOR [15])) XOR ([950][523] UND ([6] XOR [7] XOR [26]))) wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/LOC+172,
EDIFU-2440 17113: Die Bedingung XXX[492] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/FTX+Z04,
EDIFU-2442 17113: Die Bedingung XX[492]X[492] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/IMD+Z07,
EDIFU-2446 17001, 17002, 17003, 17004, 17005, 17006, 17007, 17008, 17009, 17101, 17102, 17103, 17104, 17110, 17113, 17114, 17115, 17116, 17117, 17118, 17119, 17120, 17121, 17122, 17123, 17126, 17127: Die Bedingung X[1P0..1]X[1P0..1]X[1P0..1]X[1P0..1]X[1P0..1] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG5/COM+EM,
EDIFU-2454 17103, 17110: Die Bedingung X[60] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+MR, SG2/NAD+MS,
EDIFU-2455 17104: Die Bedingung X[60] UND [62] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+MS,
EDIFU-2456 17005, 17006, 17007, 17008, 17114, 17115, 17116, 17117, 17118, 17119, 17120, 17121, 17122, 17123, 17127: Die Bedingung X[61] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+MR, SG2/NAD+MS,
EDIFU-2457 17104: Die Bedingung X[61] UND [63] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/NAD+MR,
EDIFU-2458 17003, 17118, 17121: Die Bedingung X[77] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CCI+Z39, 17121: Die Bedingung X[77] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CCI+Z39,
EDIFU-2459 17123: Die Bedingung X[77] UND [539] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CCI+Z39,
EDIFU-2460 17123: Die Bedingung X[77] UND [540] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG30/CCI+Z39,
EDIFU-2461 17006: Die Bedingung X[903] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z42, 17123: Die Bedingung X[903] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z27,
EDIFU-2462 17001: Die Bedingung X[908] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/QTY+145,
EDIFU-2463 17001, 17009, 17113: Die Bedingung X[911] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z42, 17118, 17121: Die Bedingung X[911] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z19, 17121: Die Bedingung X[911] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/LIN+Z16, SG29/LIN+Z27,
EDIFU-2464 17001: Die Bedingung X[912] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG33/PRI+CAL,
EDIFU-2465 17001: Die Bedingung X[930] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/MOA+203,
EDIFU-2466 17001: Die Bedingung X[930][505] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/MOA+24,
EDIFU-2467 17009, 17115, 17116: Die Bedingung X[931] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/DTM+203, 17102, 17113: Die Bedingung X[931] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/DTM+163, SG29/DTM+164, 17113: Die Bedingung X[931] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/DTM+7, 17115: Die Bedingung X[931] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/DTM+469,
EDIFU-2468 17001, 17002, 17003, 17004, 17005, 17006, 17007, 17008, 17009, 17101, 17102, 17103, 17104, 17110, 17113, 17114, 17115, 17116, 17117, 17118, 17119, 17120, 17121, 17122, 17123, 17126, 17127: Die Bedingung X[931][494] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/DTM+137,
EDIFU-2469 17002: Die Bedingung X[950] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG3/RFF+Z18, 17121: Die Bedingung X[950] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG34/RFF+Z20,
EDIFU-2470 17121: Die Bedingung X[951] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG34/RFF+Z19,
EDIFU-2471 17001, 17002, 17003, 17009, 17118, 17126: Die Bedingung X[951][522] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG2/LOC+172,
EDIFU-2474 17007, 17008, 17118, 17119, 17120, 17121, 17123: Die Bedingung X[UB1] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/DTM+203, 17114: Die Bedingung X[UB1] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/DTM+163, SG29/DTM+164,
EDIFU-2475 17005, 17006: Die Bedingung X[UB1] UND [518] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/DTM+203,
EDIFU-2476 17001, 17003: Die Bedingung X[UB3] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/DTM+203, 17004: Die Bedingung X[UB3] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/DTM+7,
EDIFU-2477 17002: Die Bedingung X[UB3] UND [506] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/DTM+Z02,
EDIFU-2481 Die beiden “neuen” SG27 für QUOTES werden nun auch im FLEE angezeigt.
EDIFU-2483 Für REMADV Vorgang 33004 werden die EBD Codes auch im “Abweichungsgrund auf Positionsebene” geprüft
EDIFU-2486 Die Darstellung der REQOTE im FLEE wurde optimiert.
EDIFU-2503 Für das SG1/RFF+ACE des INVOIC-Vorgangs 31002 wird nun auch die Bedingung [50] interpretiert. (NLI-30971)
EDIFU-2512 Die REMADV Bedingung [4] prüft nun den Geldbetrag und nicht mehr den selben Wert. (NLI-30982)
EDIFU-2518 Im MSCONS Vorgang 13007 wir die ObisZahl für Normdichte 7-b:99.45.e2 korrekt erkannt und akzeptiert (NLI-31085)
EDIFU-2527 Die Bedingungen [441]∧[442] werden nun auch für das SG8/SEQ+Z20/RFF+MG der UTILMD Vorgänge 11002, 11013, 11014 und 11035 ausgewertet. (NLI-31111)

2304.2.0

Hier eine Auflistung der ab dem 01.04.2023 durch den VC/FLEE unterstützten Format-Versionen:

Format MIG-Version AHB-Version(en)
UTILMD 5.2e 6.1e GPKE / GeLi Gas
UTILMD 5.2e 3.1e WiM
UTILMD 5.2e 3.2b MaBiS
UTILMD 5.2e 2.3b HKNR
UTILMD 5.2e 2.1e MPES
UTILMD 5.2e 5.10a TSIMSG
UTILMD 5.2e 1.1e Netzbetreiberwechsel
UTILMD 5.2e 1.1e SDÄ
MSCONS 2.4a 3.1b
QUOTES 1.1b 2.1
ORDERS 1.2b 2.1
ORDERS 1.2b 2.2b MaBiS
ORDERS 1.2b 2.3b HKNR
ORDRSP 1.2b 2.1
ORDRSP 1.2b 2.2b MaBiS
ORDRSP 1.2b 2.3b HKNR
IFTSTA 2.0d 2.0d
INSRPT 1.1a 1.1g
UTILTS 1.1a 1.0d Berechnungsformel
UTILTS 1.1a 1.0a Zählzeitdefinitionen
PRICAT 2.0b 2.0b
COMDIS 1.0b 1.0c
INVOIC 2.8a 2.5a
REMADV 2.9a 2.5a
REQOTE 1.2 2.1
PARTIN 1.0b 1.0b
ORDCHG 1.0 2.1

Folgende Vorgänge werden ab dem 01.04.2023 nicht mehr durch den VC/FLEE unterstützt:

Format AHB-Version Vorgang
ORDRSP 1.2b 2.1 19008 Mitteilung einer gescheiterten Ablesung

Hier die bisher im Release umgesetzten Themen:

Task Beschreibung
EDI-1423 Im UTILTS Vorgang 25004 sind die Formatbedingungen am DTM+Z33 umgesetzt
EDI-1633 11065,11066,11195,11196,11223,11224: Die Bedingung M[2]S[3] wurde an folgenden Feldern implementiert: MessageRoot/UNH+UTILMD,
EDI-1670 11064,11066,11196,11202,11204,11207,11210,11213: Die Bedingung Muss[249] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG4/STS+E01,
EDI-1753 Nachrichten können nun aus einem Projekt heraus (durch Doppelklick oder Rechtsklick -> Anzeigen) in den Arbeitsbereich übertragen werden. Die Nachrichtenfunktionen stehen damit wieder zur Verfügung. (NLI-27717)
EDI-1790 In UTILMD Stammdatenänderung 11116, 11117, 11171 wird geprüft, ob ausreichend viele SEQ+Z20 mit Verweis auf die Zähleinrichtungsdaten, das Smartmeter-Gateway und/oder Mengenumwerterdaten vorhanden sind. (NLI-29140, NLI-29142)
EDI-1931 35001,35002: Die Bedingung X[903] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/LIN+, 35003: Die Bedingung X[903] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/LIN+Z16, SG27/LIN+Z19, SG27/LIN+Z27 (NLI-28921)
EDI-1923 35001,35002: Die Bedingung Muss[2005] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG27/LIN+, (NLI-30127)
EDI-2066 17103: Die Bedingung X[UB2] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG29/DTM+163, SG29/DTM+164 (NLI-29034)
EDI-2124 Obis Codes werden mit der Liste der Obis Codes in Version 2.4a abgeglichen. (NLI-29081)
EDI-2162 AJT Entscheidungsbäume in Remadv werden nun korrekt geprüft (NLI-29647)
EDI-2173 Artikel IDs werden auch in UTILMD und PRICAT geprüft (NLI-29697, NLI-30088)
EDI-2175 Der Fehlertext bei Paketbedingungen wurde konkretisiert.
EDI-2177 Die Beschreibungen der Fehlerposition wurden besser leserlich und fachlich aussagekräftiger angepasst. (NLI-28923)
EDI-2182 In den ORDERS Vorgängen 17102, 17103, 17113, 17114 und 17209 wird jetzt geprüft ob die Angaben von DTM163 und DTM+164 plausibel einen Zeitraum abbilden (NLI-29709, NLI-29758)
EDI-2183 In dem Vorgang 11168 wir die Bedingung [184] am Segment CAV Nr. 238 jetzt korrekt geprüft.
EDI-2194 MSCONS AHB 3.1b für MiG 2.4a ab April 2023 kann validiert und im FLEE erstellt werden
EDI-2200 31002,31004,31010: Die Bedingung Muss[58] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG52/MOA+115
EDI-2207 31001,31003,31009: Die Bedingung X[902] UND [906] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG26/QTY+47
EDI-2208 31005,31006,31007,31008: Die Bedingung X[902] UND [937] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG26/QTY+47
EDI-2216 Bei fehlerhaften untergeordneten Vorgängen einer MaBiS UTILMD werden nun alle fehlerhaften Vorgänge abgelehnt. (NLI-29957)
EDI-2224 13009: Die Bedingung Muss[32] UND [33] UND [38] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG1/RFF+AGI
EDI-2234 13015,13016: Die Bedingung X[UB1] UND [495] wurde an folgenden Feldern implementiert: SG10/DTM+164
EDI-2236 Die Prüfung der Bedingung Muss [230] der 11002 funktioniert nun auch bei Wiederholung der entsprechenden SG6/RFF+Z18. (NLI-30050)
EDI-2237 Im UTILMD Vorgang Stammdatenänderung 11145 wird die Paketierungsprüfung an SG8 SEQ+Z02 SG10 CCI+++ZA8 nur ausgeführt, wenn die Angabe der “OBIS Daten für Netzbetreiber relevant” auch gegeben ist (NLI-29934)
EDI-2238 Die Bedingungen für das Segment SG8/SEQ+Z45 (Netznutzungsabrechnungsdaten der Marktlokation) würden für 11002, 11013 und 11014 umgesetzt. (NLI-29845)
EDI-2240 11185,11186,11188,11189,11191,11192,11193: Die Bedingung Muss([20] UND [2061]) ODER ([54] UND [2057] UND [2080]) wurde an folgenden Feldern implementiert: SG5/LOC+172 (HZ50SXP-8150, HZ50SXP-8350)
EDI-2243 Bei INVOIC Nachrichten 31003/WiM-Rechnung werden nicht mehr abgelehnt, wenn statt Ausführungsdatum (DTM+203) Positionsbezogener Abrechnungszeitraum Beginn und Ende (DTM+155 und DTM+156) verwendet werden. (NLI-30110)
EDI-2245 Das unter /SG5/SG8/SEQ+Z43/DTM+Z33 angegebene Datum kann auch bei Verwendung des Codes 401 korrekt validiert werden. (NLI-30140, NLI-30145, NLI-30151, NLI-30154, NLI-30155)

Content Mapping

Die Standard-Mappings für diese Formatumstellung finden Sie bald in unserem Download-Portal unter den folgenden Links:

View Me   Edit Me