Übersicht über Technologien und die Anbindung neuer Oberflächen

Einleitung Technologien und Oberflächen

Auf dieser Seite soll dargestellt werden, in welche Richtung sich unsere Software in den Punkten allgemeine Technologien und neue Oberflächen entwickelt.

Neue Oberflächen

Wir arbeiten derzeit an der Migration unserer Oberflächen. Auf Grund der Abkündigung von Adobe Flash müssen die Oberflächen abgelöst werden und durch moderne Technologien ersetzt werden.

Die Entwicklung der Oberflächen ist in vollem Gange, es wurden bereits deutliche Fortschritte gemacht und die ersten Resultate können betrachtet werden.

Aktuelle News zum Stand finden sie hier.

Status

Die auf den folgenden Seiten dokumentierten Punkte sind work in progress und damit Veränderungen unterworfen.

Wir möchten mit dieser Dokumentation informieren und auf dieser Seite aktuellen Stand mitteilen. Die Konfigurationen und Strukturen sind nicht final und unterliegen aktuell noch Änderungen. Sie entsprechen allerdings einem Stand, den wir für eine Zielstruktur anstreben.

Leider können wir aktuell noch keinen Support für die im Folgenden beschrieben Konfigurationen und Services bieten. Es können einzelne Bestandteile, welche durch NLI entwickelt wurden ausgeliefert werden. Weiterreichende Unterstützung ist aktuell nicht möglich.

Überblick Aufgaben

Um zur Übersicht beizutragen soll in diesem Abschnitt kurz genannt werden, welche Aufgaben es zur Einrichtung und Verwendung der neuen Oberflächen gibt.

Abhängig von ihrer Organisations- und Unternehmensstruktur fallen diese Aufgaben gewöhnlich unterschiedlichen Bereichen zu. Typischerweise sind Installationen und Installationen von Services Aufgaben einer IT-Abteilung. Die Konfiguration der verschiedenen Produkte, sowie Wartung (z.B. Deployments), sind häufig Aufgaben einer administrativen Abteilung.

Wir als Next Level Integration unterstützen gerne vor allem mit Dokumentation und Empfehlungen. Nach Möglichkeit unterstützen wir ebenso bei der Konfiguration der verschiedenen Komponenten, versuchen aber alle relevanten Punkte in der Dokumentation darzustellen. Eine Installation der verschiedenen Komponenten und Services können wir auf Grund der Anzahl unserer Kunden nicht leisten.

Details zu den einzelnen Aufgaben finden sie auf den folgenden Seiten in der Navigation links.

Applikationslandschaft

Aktuell besteht die Landschaft von Anwendungen, welche wir zum Beispiel als “Produktion B2B” bezeichnen aus einer einzelnen Anwendung meist auf einem Cluster von Tomcat Instanzen. Konkret haben wir mehrere Tomcat Instanzen, auf denen jeweils das Webarchiv b2bbp-engine.war ausgerollt oder deployt wird. Damit ist auf jeder Tomcat Instanz die vollständige B2B by Practice inkl. aller Endpunkte (Servlets, REST-Endpunkte, …) und der Oberfläche verfügbar.

Dieses Szenario wird sich in Zukunft ändern. Die Aufgaben werden sich auf verschiedene Services oder Microservices verteilen.

Beispiele für diese Services sind:

  • Tomcat-Webanwendung (b2bbp-engine)
  • Frontend-Microservice
  • Microservice fürs IndexManagement
  • Microservice für EDIFACT-Validierung (Frontend)

Die entsprechenden Services sind in der Entwicklung oder liegen bereits in Teilen vor.

Eine Systemstufe oder -landschaft besteht also zukünftig aus mehreren Services bzw. Microservices. Um zum Beispiel bei der Authentifizierung möglichst wenig Mehraufwand zu erzeugen, sollten sich alle Anwendungen auf die für den Endbenutzer gleiche Art und Weise authentifizieren. Dieser Login wird von Keycloak durchgeführt.

SSO

Dadurch, dass sich alle Applikationen am Authentifizierungs-Server Keycloak einloggen, ist automatisch für die jeweilige Landschaft ein Single-Sign-On (SSO) gewährleistet. Einmal an einem Service innerhalb der Landschaft (konkret: gleicher Keycloak Realm) angemeldet, kann jeder andere Service in der gleichen Landschaft ohne erneuten Login aufgerufen werden.

View Me   Edit Me