General UI

Browsersupport

Die neue UI unterstützt den Chrome-Browser.

Name des Systems

Der Systemname befindet sich, wie in Abbildung 1.1 dargestellt, im oberen Fensterbereich.

Abbildung 1.1

Abbildung: System Name

Der Systemname kann in globalen Eigenschaften konfiguriert werden, die in der Variablen B3P_SYSTEM_NAME festgelegt sind.

Weitere Details finden Sie hier

Account-Info & Abmeldung

Account-Informationen

Klicken Sie auf User Icon und wählen Sie “Konto”, um auf die Kontoinformationen zuzugreifen

Abbildung 2.1

Abbildung: Menü Account-Info


Sie werden nun zur NLI-Account-Management-Seite weitergeleitet. Es gibt verschiedene Kontoverwaltungsfunktionen (Account, Passwort, Authentifikator, Sitzungen, Anwendungen).

Abbildung 2.2

Abbildung: NLI Account Management Funktionalitäten

Account

Geben Sie E-Mail-Adresse, Vorname und Nachname für die Aktualisierung der Accountinformationen ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche “SPEICHERN”, um die Änderungen zu übernehmen.

Abbildung 2.3

Abbildung: NLI-Benutzerverwaltung

Kennwort

Geben Sie das bestehende Passwort in das Feld “Passwort” und das neue Passwort in die Felder “Neues Passwort” und “Bestätigung” ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche “SPEICHERN”, um die Änderungen zu übernehmen.

Abbildung 2.4

Abbildung: NLI-Passwortverwaltung

Authenticator

Der folgende Screenshot zeigt Authentifizierungsfunktionen, die zur Bestätigung der Identität eines Benutzers mit digitaler Authentifizierung verwendet werden.

Abbildung 2.5

Abbildung: Authentifizierer

Sitzung

Alle aktiven Sitzungen mit IP-Adresse, Startdatum, letztem Zugriff, Ablaufdatum und Clients werden in Tabellenform angezeigt. Klicken Sie auf “ALLE SITZUNGEN AUSLOGGEN”, um alle aktiven Sitzungen zu schließen.

Abbildung 2.6

Abbildung: Aktive Benutzersitzungen

Anmeldung

Alle aktiven Anwendungen, Rollen und gewährten Berechtigungen für angemeldete Benutzer werden hier aufgelistet.

Abbildung 2.7

Abbildung: Zugriffsrechte der Anwendung

Abmeldung

Auf die Logout-Funktionalität kann zugegriffen werden, indem Sie auf das Benutzerlogo User Icon klicken und “Logout” wählen.

Abbildung 2.8

Abbildung: Menü Abmeldung

Ausgeloggte Benutzer werden zur Login-Seite umgeleitet. Der Benutzer kann sich erneut anmelden, indem er einen gültigen Benutzernamen und das Passwort eingibt.

Abbildung 2.9

Abbildung: NLI-Anmeldeseite

Internationalisierung

Die Sprache kann jederzeit zwischen Englisch und Deutsch umgeschaltet werden, indem man auf die Schaltfläche zur Sprachauswahl oben rechts auf der Seite klickt. Die Standardsprache ist auf DE (Deutsch) eingestellt.

Abbildung 3.1

Abbildung: Menü zur Sprachauswahl

Englische Sprache

Die Sprache kann auf Englisch umgeschaltet werden, indem Sie auf den Sprachwähler klicken und Englisch auswählen.

Abbildung 3.2

Abbildung: Englische Sprachauswahl

Die folgende Abbildung zeigt, dass der gesamte Text jetzt in englischer Sprache angezeigt wird.

Abbildung 3.3

Abbildung: Nachrichtenmonitor auf englisch

Die Sprache kann wieder auf Deutsch umgeschaltet werden, indem Sie auf den Sprachwähler klicken und Deutsch auswählen.

Abbildung 3.4

Abbildung: Deutsche Sprachauswahl

Die folgende Abbildung zeigt, dass der gesamte Text nun in deutsch angezeigt wird.

Abbildung 3.5

Abbildung: Nachrichtenmonitor deutscher Text

Benutzerbenachrichtigung

Die Systemmeldungen befinden sich im oberen Panel. Systemmeldungen beziehen sich auf Meldungen, die generiert und dem Benutzer angezeigt werden. Der Benutzer kann die Systemnachricht anzeigen, indem er auf das Symbol System Message Icon klickt.

Abbildung 4.1

Abbildung: Systemmeldungen

Alle Systemmeldungen die entsprechend konfiguriert wurden, werden angezeigt. Klicken Sie auf “ALS LESEN MARKIEREN” und die Benachrichtigung wird aus den Listen entfernt.

Abbildung 4.2

Abbildung: Benachrichtigung über Systemnachrichten

Neue Benutzerbenachrichtigung können über die Systemmeldungen-Funktionalität hinzugefügt werden. Weitere Informationen finden Sie unter hier

Fehlermeldungen

Fehlermeldung sind Meldungen, die generiert und dem Benutzer angezeigt werden, wenn ein Fehler aufgetreten ist. Die Fehlermeldung befindet sich im oberen Bereich wie in der folgenden Abbildung zu sehen ist. Bitte beachten Sie auch, dass die Fehlermeldung nur für administrative Benutzer sichtbar ist. Diese Liste von Fehlermeldungen wird nur bei Front-End-bezogenen Fehlermeldungen abgefragt. Der Administrator kann die Systemmeldung anzeigen, indem er auf das Symbol Error Icon klickt.

Abbildung 5.1

Abbildung: Fehlermeldungen

In jedem Fall wird eine Benachrichtigung angefordert, wenn ein Fehler aufgetreten ist. Klicken Sie auf “LÖSCHEN” und die Fehlermeldung wird aus dem Benachrichtigungsbereich entfernt.

Abbildung 5.2

Abbildung: Benachrichtigung bei Fehlermeldungen

B2B-Dokumentation-Schaltfläche

Die B2B-Dokumentation-Schaltfläche befindet sich Help Iconim oberen rechten Bereich der Anwendung.

Abbildung 6.1

Abbildung: B2B-Dokumentation-Schaltfläche

Wenn der Benutzer auf die Schaltfläche B2B-Dokumentation-Schaltfläche klickt, wird er zur Dokumentationsseite http://b2bbp.next-level-help.org/index_b2b.html weitergeleitet.

Abbildung 6.2

Abbildung: Übersicht B2B by Practice

Navigieren Sie im Menü auf der linken Seite um nach relevante Themen zu suchen

Abbildung 6.3

Abbildung: Dokumentations-Menü

Systeminfo

Die Systeminfo befindet sich im oberen Panel. Die folgende Tabelle veranschaulicht die Abschnitte der Systeminfo.

Abbildung 7.1

Abbildung: Systeminfo Button



Tabelle: Systeminfo Erläuterung

Nein. Abschnitt Beschreibungen Beispieldaten
1. Tomcat-Knoten-Versionen Bezieht sich auf die vom System verwendeten Knotenversionen. Es gibt mehrere Knoten, die vom System verwendet werden, z.B. Knoten 11, 12, 13, 14. 11: 2008.001-SNAPSHOT build Team-Blau/B2B/B2B-Master-04-Distro-Nightly(107) 6193371a7cc9888897a6bfff51a1fe014fe15cce tomcat-war
2. Tomcat JAVA-Version Bezieht sich auf die vom System verwendete JAVA-Version 1.8.0_121
3. Edifact Version Verweist auf die vom System verwendete Edifact-Version 2004.3.2
4. Edifact Erstellungsdatum Bezieht sich auf das vom System verwendete Erstellungsdatum für Edifact 2020-04-16
5. Fastlane Security Server - Client Verweist auf die Sicherheitsserver-Client-Version 5.14.0.0
6. Fastlane Security Server - Server Verweist auf die Version des Sicherheitsservers 5.14.0.0-SNAPSHOT inkompatibel
7. JAVA-Version des Fastlane Security Servers Verweist auf die Java-Version des Sicherheitsservers 1.8.0_252

Dashboard

Das Dashboard besteht aus zwei Komponenten. Der erste Abschnitt sind Statistiken, während der zweite Abschnitt aktuelle News beinhaltet.

Abbildung 8.1

Abbildung: Dashboard

Statistiken

Die Statistik enthält alle Nachrichtenstatistiken für die letzten 5 Tage.

Klicken Sie auf die Dropdown-Liste, um die Statistik der letzten 5 Tage anzuzeigen, oder wählen Sie ein Datum der letzten 5 Tage aus, um nach täglichen Aufzeichnungen zu filtern.

Abbildung 8.2

Abbildung: Statistikfilterung nach Datum


Klicken Sie auf die folgenden Nachrichtentypen, um sie aus der Statistik herauszufiltern

Abbildung 8.3

Abbildung: Filterung nach Nachrichtentyp


Wenn Sie auf ein bestimmtes Datum filtern, wird die Gesamtzahl Nachrichten angezeigt, die an den jeweiligen Tagen von der B2B verarbeitet wurden.

Abbildung 8.4

Abbildung: Statistik-Balkendiagrammdaten

News

Der Newsbereich enthält aktuelle B2B-Nachrichten. Nachrichten können angeklickt werden und die Benutzer werden zu den entsprechenden Links weitergeleitet.

Abbildung 8.5

Abbildung: News

Manueller Versand

Das Modul für den manuellen Versand enthält ZWEI Abschnitte. Der erste Abschnitt ist Versand und der zweite Abschnitt ist Empfang.

Versand

Geben Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers für den Versand ein.

Abbildung 9.1

Abbildung: Manueller Versand

Klicken Sie auf “Datei auswählen” und hängen Sie die EDIFACT-Datei an.

Abbildung 9.2

Abbildung: Dateianhang

Klicken Sie auf “Versenden”, um die EDIFACT-Datei zu versenden.

Abbildung 9.3

Abbildung: Versand

Empfang

Geben Sie die E-Mail-Adresse des Absenders ein.

Abbildung 9.4

Abbildung: Empfang

Klicken Sie auf “Datei auswählen” und hängen Sie die EDIFACT-Datei an

Abbildung 9.5

Abbildung: Dateianhang

Klicken Sie auf “Empfangen”, um die Daten der EDIFACT-Datei zu erhalten.

Abbildung 9.6

Abbildung: Empfang empfangen

Anhang

Google-Authentifizierer

  1. Suchen Sie nach “FreeOTP” oder “Google Authenticator” in der mobilen Anwendung. Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für die mobile Anwendung “Google Authenticator”, die im App Store zu finden ist.

Abbildung 10.1

Abbildung: Google Authenticator Mobile Anwendung

  1. Öffnen Sie die Anwendung und klicken Sie auf Einrichtung beginnen. Wählen Sie Strichcode scannen.

Abbildung 10.2

Abbildung: Einrichtung von Google Authenticator

  1. Geben Sie den folgenden Einmal-Code ein, der von der Anwendung bereitgestellt wird.

Abbildung 10.3

Abbildung: Google Authenticator Einmal-Passwort

Die folgende Abbildung zeigt, dass der Mobile Authenticator erfolgreich konfiguriert wurde.

Abbildung 10.4

Abbildung: Abschluss der Einrichtung des Mobile Authenticators

Alle Anmeldeaktivitäten erfordern einen Einmalcode, der in der mobilen Anwendung generiert wird. Geben Sie “Einmaliger Code” ein und klicken Sie auf “Login In”, um Zugang zum System zu erhalten.

Abbildung 10.5

Abbildung: Einmalige Code-Authentifizierung

Der Benutzer kann den Authentifikator auch durch Klicken auf die Schaltfläche “Löschen” entfernen.

Abbildung 10.6

Abbildung: Mobile Authenticator löschen

View Me   Edit Me