Mail Sender Service
ServiceProperty / Eigenschaften Beschreibung Werte überschreibbar (1)
B3P_SMTP_HOST Host und Port werden üblicherweise als MessageContextProperty an der Action konfiguriert. mymailserver.de  
B3P_SMTP_PORT vgl. B3P_SMTP_HOST 25  
B3P_SMTP_USER (overwrite MC) User für den STMP Zugriff, siehe auch SMTP_PASSWD Testuser  
B3P_SMTP_PASSWD (overwrite MC) Verschlüsseltes Passwort für den STMP Zugriff, siehe auch SMTP_USER. Das Passwort muss durch den Standard-Hashalgorithmus der B2B abgesichert sein. Vlc4ZIHi7oc=  
MARKER_RESPONSE_CODES ;-seaprierte Liste von SMTP Response Code. Falls einer der Responsecode zurückgegeben wird, bekommt die Nachricht den Status SCR 221;421  
THROW_EXCEPTION_ON_MATCHING_RESPONSECODE True/false Falls true wird, wenn einer der ResponsesCode aus MARKER_RESPONSE_CODE zurückgeggeben wird, die Nachrichtenverarbeitung nach dem Versand unterbrochen true  
B3P_DEBUG_TRANSPORT Falls die Property auf true gestellt ist, schreibt die Java Mail API Debug Informationen ins Log4j Info Log. false(default)/true  
MARKER_EXCEPTIONS Es ist möglich, bei bestimmten Fehlern beim Mailversand mit dem MailSenderService in der B2B einen Fehlerstatus VS=SCR zu setzen. In dieser Property können zusätzliche Exceptions ergänzt werden, auf die geprüft werden soll. Folgende Werte sind möglich: (leer)(default)</br> java.net.NoRouteToHostException,</br> java.net.NoRouteToHostException;java.net.ConnectException;java.net.SocketTimeoutException;com.sun.mail.smtp.SMTPSendFailedException  
B3P_SEND_ATTACHMENT_ZIP zippe das Attachment (Format zip) true/false(default) ja
B3P_SEND_ATTACHMENT_GZ zippe das Attachment (Format gzip) true/false(default) ja

(1) ob die Property durch den MessageContext überschrieben werden kann oder nicht.

Problem: Einige Anhänge werden im Nachrichtenmonitor nicht angezeigt?

Das liegt daran dass die verwendete javax-Bibliothek, den in RFC3311 beschriebenen, Split von langen Dateinamen in Mails nicht wieder zusammensetzt. Es äußert sich dadurch, dass Anhänge in den fachlichen Belegen nicht angezeigt werden. Ein Beispiel für einen solchen Mail-MIMEStream ist der folgende:

’’’ Content-Type: application/octet-stream; name0=”MSCONS_TL_xx07055000004_9903273000008_20170714_EC20155419E.t”; name1=”xt” Content-Transfer-Encoding: base64 Content-Disposition: attachment; filename0=”MSCONS_TL_xx07055000004_9903273000008_20170714_EC20155419E.t”; filename1=”xt” ‘’’

Um einkommende Mails dieser Art richtig zusammen zu setzen, muss man eine Systemproperty setzen.

Lösung 1:

Man trägt die Property bei den JAVA_OPTS des Tomcats mit -Dmail.mime.decodeparameters=true ein

Lösung 2:

Man erstellt eine Extension mit dem Namen: SYSTEM_PROPERTIES und für den Parameter mail.mime.decodeparameters=true dort ein.

View Me   Edit Me