Ein Service der Dateien aus einem (oder mehreren) definierten Ordner(n) einliest

Übersicht

Der FileService ist ein aktiver Service, welcher die Aufgabe hat, Dateien aus einem (oder mehreren) Ordner(n) einzulesen und der Bearbeitung der B2B zu überführen. Nachfolgend sollen nun einige Eigenschaften aufgezählt werden, mit dem der Administrator Einfluss auf das Verhalten des Services nehmen kann. Die Aufzählung der Eigenschaften kann ggf. unvolllständig sein.

Technische Beschreibung

Klassenpfad: org.b2bbp.services.inbound.file.FileService2

Einstellungsmöglichkeiten

Pflichtwerte

Eigenschaft Beispielwert Erklärung
folder /opt/b2b/tomcat_all/files Absoluter oder relativer Pfad zum Verzeichnis, welches nach Dateien durchsucht werden soll

Optionale Werte

Eigenschaft Beispielwert Erklärung
copyFolder /opt/b2b/tomcat_all/files_archive Verzeichnis, in welches die abgerufenen Dateien kopiert werden, nachdem sie abgerufen wurden. Der Dateiname wird durch einen Zeitstempel als Prefix ergänzt.
STOP_ON_ERROR true / false(default) Falls auf true gesetzt wird der Service gestoppt, sollte es ein Problem mit einer Datei geben
B3P_CHUNKED_READ_THRESHOLD_SIZE 3 Legt einen Grenzwert (in MB) fest, ab dem eine große Datei in mehreren Teilen gelesen werden soll, um ggf. einen Speicherüberlauf zu verhindern
B3P_PROCESS_SUBFOLDERS true / false(default) Legt fest, ob auch Unterordner gecrawlt werden sollen
B3P_FILENAME_REGEX ORDRSP.* Mit dieser Property kann man beim Lesen in einem Ordner per regulärem Ausruck filtern. Im Beispiel würden nur Dateien, die mit ORDRSP beginnen gelesen werden
B3P_POLL_INTERVAL 10 Gibt an wieviel Zeit (in s) zwischen den Crawl-Vorgägngen vergehen soll
B3P_MAX_FILES 100 Legt fest, wieviele Dateien pro Crawl-Vorgang gelesen werden sollen
B3P_ENCODING UTF-8 Mit dieser Property kann ein Zeichensatz konfiguriert werden, der beim Lesen der Dateien verwendet werden soll. Wird die Property nicht gesetzt wird das systemweite Standard-Encoding verwendet
B3P_MESSAGE_PRIO very_low / low (default) / medium / high / ultra Die Property legt fest, mit welcher Priorität die Einträge in der Queue abgelegt werden sollen
B3P_BINARY_SUFFIXES pdf;xls;xlxs Eine Liste von Dateitypen, welche dann als Binärdateien interpretiert werden
B3P_BINARY_SENDER BinarySender Im Falle einer Binärdatei kann das Format-Objekt nicht erstellt werden, weswegen man mit dieser Property einen statischen Sender (System) konfigurieren kann
B3P_BINARY_PARTNER BinaryPartner Im Falle einer Binärdatei kann das Format-Objekt nicht erstellt werden, weswegen man mit dieser Property einen statischen Partner konfigurieren kann
B3P_BINARY_CHANNEL BINARY_CHANNEL Im Falle einer Binärdatei kann ggf. die Channel Distribution nicht funktionieren, weswegen man mit dieser Property einen alternativen Channel konfigurieren kann
B3P_FILE_MIN_AGE 1 Ein Mindestalter (in Sekunden) für eine Datei bevor sie gelesen wird
B3P_REMOVE_UTF8_MARKS true / false (default) Falls diese Property aktiviert wird, wird versucht eine UTF-8 Byte Order Mark aus der gelesenen Datei zu entfernen
B3P_READ_ZIP true / false (default) Falls diese Property aktiviert wird, werden ZIP Dateien gelesen und vor der Verarbeitung entpackt. Im ZIP File darf sich allerdings nur eine Datei befinden
B3P_READ_GZ true / false (default) Falls diese Property aktiviert wird, werden GZ Dateien gelesen und vor der Verarbeitung entpackt. Im GZ File darf sich allerdings nur eine Datei befinden
B3P_ZIP_SPAM_PATH /opt/b2b/tomcat_all/files_spam Sollte ein ZIP File korrupt sein oder nicht geöffnet werden können, kann mit dieser Property ein Pfad definiert werden, wo diese Datei hinverschoben wird, damit sie nicht wieder erneut gelesen wird
B3P_FILE_ORIG_DATE_REGEX .*__.*_.*_(.*)_.*.txt Mit diesem regulärem Ausdruck kann angegeben werden, wo in einem Dateinamen sich ein Datum verbirgt, welches man als Startdatum für die Nachricht festlegen möchte
B3P_FILE_ORIG_DATE_FORMAT yyyyMMdd Zusammen mit der vorherigen Property (B3P_ORIG_DATE_REGEX) gibt man mit dieser Eigenschaft an, wie das ermittelte Datum formatiert ist
B3P_REJECT_FILETYPE txt,nfs* Eine Liste von Dateitypen, welche beim Einlesen ignoriert werden sollen. Solche Dateien werden unverarbeitet gelöscht. Auch die Angabe von Wildcards (*) ist möglich
View Me   Edit Me