Dateien werden auf einem FTP-Server abgelegt.

Übersicht

Mit dem FTPClientService können verarbeitete Nachrichten auf einem FTP Server abgelegt werden. Im folgendem wird erklärt, wie der Service konfiguriert werden kann. Hierbei werden nur die Inhalte genannt, die im Standard Customizing vorhanden sind. Bei speziellen Customizings können die Bezeichnungen variieren und vom Standard abweichen. Für eine Ausgabe auf einem SFTP-Server kann dieser Service genutzt werden.

Technische Beschreibung

Klassenpfad org.b2bbp.services.outbound.ftp.FTPClientService

Einrichtung

In der Administration muss der FTPClientService, wie in dem folgenden Screenshot einzusehen, als passiver Dienst angelegt werden.

FPTClientService

Einstellungsmöglichkeiten

Pflichtwerte

Eigenschaft Beispielwert Erklärung
FTP_SERVER 127.0.0.1 Name oder IP-Adresse des SFTP-Servers
FTP_USER Testuser Name des anzumeldenden Benutzers
FTP_PASSWORD pVX5VxHrAKLLoqXMMuslrg== kodiertes Passwort

Optionale Werte

fett markierte Beispielwerte sind Standardeinstellungen.

Eigenschaft Beispielwert Erklärung
FTP_PORT 21 Port für den FTP-Server
FTP_PATH outbound anzusteuernde Unterordner
FTP_CONNECTION_TIMEOUT 15000 einstellbarer Verbindungstimeout
FTP_SOCKET_TIMEOUT 45000 einstellbarer Serversockettimeout
FTP_DATA_TIMEOUT 45000 einstellbarer Datenverbindungstimeout
B3P_ENCODING ISO-8859-1 gewünschtes Encoding-Format
B3P_FILE_NAME outfile.txt gewünschter Dateiname (Kontext muss überschrieben werden)
FTP_SOURCE_KEY CURRENT_PAYLOAD gewünschter Nachrichteninhalt
FTP_USE_TEMP_FILE false Umbenennung der aktuell zu verarbeitenden Datei
FTP_TEMP_FILE_SUFFIX tmp erweiterte Dateiendung für aktuell zu verarbeitenden Datei
FTP_MODE PASSIVE Einstellung ob aktives oder passives FTP genutzt werden soll
FTP_ACTIVE_ADDRESS TestPC lokale Netzwerkadresse/Name wenn sie sich von der Verbindungsanfrage unterscheidet
FTP_ACTIVE_PORT PASSIVE fixer Port der beim aktiven FTP genutzt werden soll
FTP_REMOTE_VERIFICATION_ENABLE true Überprüfung ob die Datenverbindung vom gleichen Host/Server kommt
FTP_FILE_TYPE BINARY Einstellung des Dateityps (Alternative: ASCII)
FTP_USE_SECURED_CONNECTION false aktiviert FTPS
FTP_KEYSTORE_PATH C:\users\keystore.jks Pfad zum Keystore
FTP_KEYSTORE_PASSWORD a9wm9YdYtws= Kennwort vom Keystore
FTP_USE_ENCRYPTED_DATA_CONNECTION false Aktivierung einer verschlüsselten Datenverbindung (nur bei aktiviertem FTPS)
FTP_VERIFIY_HOSTNAME false Abgleich des Servernamens mit dem Zertifikat (Voraussetzung: bei „FTP_SERVER“ muss der Servernamen anstatt der IP-Adresse aufgeführt sein)
FTP_TRUST_ALL_CERTS false Einstellung ob auch unbekannten Zertifikaten vertraut werden soll
FTP_SECURITY_PROTOCOL TLS zu verwendende Verschlüsselungsart

Weitere Einrichtung

Für den passiven Dienst muss ebenfalls eine Action angelegt werden.

FTPClientService2

Einstellungen

Eigenschaft Nachrichten Kontext Erklärung
B3P_FILE_NAME Zur Laufzeit überschreiben auszugebener Dateiname
B3P_USED_SERVICE_ID Zur Laufzeit überschreiben Verweis auf die Service-ID

Die angelegte Action muss noch dem relevanten Channel zugewiesen werden („Execute Action“ muss dabei aktiviert werden).

View Me   Edit Me