DeleteIndexJob

Dieser Job wird periodisch ausgeführt und löscht aus dem angegebenen Index alle Einträge, die älter als der angegeben Zeitpunkt sind. Während des Löschvorgangs werden alle IndexServices gelockt.

Es gibt 3 Job Implementierungen:

  • DeleteIndexJob – Löscht „byQuery“ und ist sehr Ressourcenschonend
  • DeleteIndexJobCcm – macht das gleiche wie DeleteIndexJob für CCM 1.1 Index
  • DeleteIndexJob2 –. Das Löschen erfolgt hierbei in Blöcken, deren Größe konfiguriert werden kann. Wahlweise kann dem Job eine maximale

Laufzeit zugeordnet werden.

Empfohlen wird DeleteIndexJob und DeleteIndexJobCcm

Einrichtung

Konfiguration,  Service

Der Service ist ein SCHEDULER-Service (ID und Name sind beliebig). image1

Als Service-Klasse muss

org.b2bbp.service.inbound.scheduled.SchedulerRegisterService

angegeben werden.

Konfiguration,  Service-Properties

SCHEDULER-Konfiguration

Zunächst muss der SCHEDULER-Service konfiguriert werden. siehe SCHEDULER-Service-Doku.

Als Serviceklasse muss folgende Service-Property gesetzt werden (wahlweise kann einer der 3 möglichen Jobklassen verwendet werden:

B3P_SCHEDULER_REGISTER_CLASSNAME

org.b2bbp.service.inbound.scheduled.DeleteIndexJob
(nicht überschreiben)

Konfiguration der Service-Properties (jobspezifisch)

Folgende Properties sind zur Konfiguration vorgesehen.

Eigenschaft

Wert

Beschreibung

B3P_INDEX_TYPE

Global Property, hinter der der Indexpfad hinterlegt ist, aus dem gelöscht werden soll

Angabe des  Indexes-Typs, aus dem gelöscht werden soll. Hier wird die Global Property eingetragen die den Index-Pfad angibt.

Beispiel: B3P_SEARCH_INDEX_DIRECTORY

 B3P_DEL_ATTRIBUTE_DATE_BEFORE

 

CRON-Ausdruck im Format Y M d h m s

Zeitspanne bis zum letzten Eintrag der nicht gelöscht wird.

Format: Y M d h m s

Beispiel: 5 3 2 8 0 0                                                   (Alle Einträge älter als 5 Jahre, 3 Monate, 2 Tage, 8 Stunden werden gelöscht).

B3P_MAX_ATTEMPTS

Ganze positive Zahl

Maximale Anzahl der Versuche die bei einem bestehenden Index-Lock unternommen werden.                                                   Defaultwert:10

B3P_CHUNK_SIZE

Ganze positive Zahl

Nur Verfügbar in DeleteIndexJob2

Dieser Wert bestimmt die Anzahl der Dokumente, die bei einer Teillöschung aus dem Index gelöscht werden. Dies dient zur Optimierung des Speicherbedarfs.

DEFAULT: 10000

OPTIMIZE_INDEX

true|false (Default:true)

Falls true wird nach dem Löschen der Index optimiert.

B3P_MAXIMUM_RUNTIME (optional)

Ganze positive Zahl

(maximale Laufzeit in Stunden)

Nur Verfügbar in DeleteIndexJob2

 Ist diese Property gesetzt, läuft der Job maximal die Anzahl der hinterlegten Stunden. Die letzte Teillöschung wird noch komplett ausgeführt, dann bricht der Job ab.

Ist diese Eigenschaft nicht gesetzt, läuft der Job so lange bis alle Löschungen durchgeführt wurden.

DEFAULT: Deaktiviert

 

LOG_FUNCTION_START_AND_END (optional) true/false (Default: false) Nur Verfügbar in DeleteIndexJob2. Ist diese Property gesetzt, schreibt der Job mehr Informationen zu den einzelnen durchgeführten Schritten im Log (im Log-Level ERROR)

 

Extensions

Folgende Extension muss angelegt sein:

Typ

Provider

Version

B3P_INDEX_MANAGEMENT

(leer)

(leer)

 

In dieser Extension müssen folgende Einträge gepflegt werden (Beispiel s. Abbildung):

Eintrag des Indexes-Typs aus dem gelöscht werden soll> Hier wird die Global Property eingetragen die den Index-Pfad angibt. Weitere Einträge werden hier mit Semikolon ohne Leerzeichen getrennt. Im Folgenden heißt dieser Eintrag INDEX_TYP.

INDEX_TYP.syncField=< Name des Feldes, in dem die MessageID gespeichert ist> Den Feldnamen kann man z.B. im Indexmanagement-Dokumentenbrowser ablesen.

INDEX_TYP.dateField=<Name des Feldes, in dem das Erstelldatum gespeichert ist> Den Feldnamen kann man z.B. im Indexmanagement-Dokumentenbrowser ablesen.            

Beispiel für die Extension B3P_INDEX_MANAGEMENT. Die für den DeleteIndexJob relevaten Einträge sind markiert. image2

 

View Me   Edit Me