Konfiguration des DeleteArchivedJob

Kurzbeschreibung

Der DeleteArchivedJob erlaubt das selektive Löschen von Nachrichten aus der Datenbank. Gelöscht werden Nachrichten, die entweder archiviert worden sind (mit Status ARC ) oder zu einer klar definierten Gruppe von Nachrichten gehören, die auch nicht-archiviert gelöscht werden. Nicht-archivierte Nachrichten müssen entweder den Status SUC oder MAN haben, um gelöscht zu werden. Für zu Löschende Nachrichten wird weiterhin ein Zeitraum angegeben, innerhalb dessen Nachrichten zu löschen sind. Grundsätzlich ist empfohlen, Nachrichten nicht länger als 4 Wochen bis 12 Wochen in der B2B zu belassen.

Der DeleteArchivedJob erlaubt das Löschen größerer Datenmengen. Um dabei einzelne Tabellen nicht zu lange zu sperren, wird das Löschen Blockweise durchgeführt. Weiterhin kann eine maximale Laufzeit für den DeleteArchivedJob angegeben werden, nach welcher der DeleteArchivedJob automatisch beendet wird. Dies erlaubt es, dem DeleteArchivedJob definierte Zeitfenster zur Arbeit  zuzuweisen.

Der DeleteArchivedJob gibt nach seiner Ausführung in den Attributen eines Monitoringeintrags an auf welchen Tabellen wie viele Einträge gelöscht wurden. Es wird ebenfalls der eingestellte Löschzeitraum für den Job-Run angezeigt, sowie der Zeitraum, der innerhalb des Job-Runs tatsächlich gelöschten Nachrichten in der B2BBP_DATA_MESSAGE-Tabelle.

Der DeleteArchivedJob arbeitet auf Systemen, die den SwitchPartitionJob verwenden mit den Standardeinstellungen nur auf der aktiven Tabelle.

Einrichtung

Der DeleteArchivedJob ist ein Job, der über einen Scheduler eingerichtet wird. Zunächst wird daher gemäß der Dokumentation zu Scheduler Services ein Scheduler für den DeleteArchivedJob eingerichtet. Als Service Eigenschat B3P_SCHEDULER_REGISTER_CLASSNAME wird der Klassenname org.b2bbp.service.inbound.scheduled.DeleteArchivedJob gesetzt.

ServiceDelete1

Alle weiteren Einstellungen sind der nachstehenden Tabellen von Service Eigenschaften zu entnehmen.

Service Eigenschaften (Standard)

Die hier angegebenen Service Eigenschaften werden bei Ausführung des Services automatisch mit ihren Standardwerten initialisiert, wenn sie nicht zuvor vom Benutzer gesetzt worden sind.

Name der Eigenschaft erlaubte Werte Beschreibung
B3P_DEL_ARCHIVED_DATE_BEFORE eine durch Leerzeichen getrennte Liste von additiven Zeitabständen.
(Default: '1y')
Beispiel:
Ab Version 1.14.1_0.x: '1y 2m 3d 4h 5min 6sec' für 1 Jahr, 2 Monate, 3 Tage, 4 Stunden, 5 Minuten, 6 Sekunden
Vor Version 1.14.1_0.x: '1y 2M 3d 4h 5m 6s'. 
Achtung: ab Version 1.14.1_0.x sind die Angaben der Zeitabstände case insensitive. Sowohl "M" als auch "m" geben nun den Monat an, "min" die Minuten und "sec" die Sekunden. "m" gibt nicht mehr die Minuten an!
Diese Eigenschaft gibt das Mindestalter von Nachrichten an, die gelöscht werden sollen. Ein Wert von '90d' würde Nachrichten erfassen, die aktuell (zum Zeitpunkt des Job-Starts) älter als 90 Tage sind, ein Wert von '5M 2h' erfasst Nachrichten, die älter als 5 Kalendermonate und zwei Stunden sind.
Zur Rückwärtskompatibilität wird noch das vor der Version 1.9.1_1 verwendete Format aus sechs Ganzzahlen in der folgenden Darstellung unterstützt: '<Jahre> <Monate> <Tage> <Stunden> <Minuten> <Sekunden>'.
Beispiel: 0 3 2 10 0 0 für alle Nachrichten, die älter sind als 0 Jahre, 3 Monate, 2 Tage, 10 Stunden , 0 Minuten, 0 Sekunden
B3P_DEL_ARCHIVED_DATE_AFTER eine durch Leerzeichen getrennte Liste von additiven Zeitabständen.
(Default: '1y')
Beispiel:
Ab Version 1.14.1_0.x: '1y 2m 3d 4h 5min 6sec' für 1 Jahr, 2 Monate, 3 Tage, 4 Stunden, 5 Minuten, 6 Sekunden
Vor Version 1.14.1_0.x: '1y 2M 3d 4h 5m 6s'.
Achtung: ab Version 1.14.1_0.x sind die Angaben der Zeitabstände case insensitive. Sowohl "M" als auch "m" geben nun den Monat an, "min" die Minuten und "sec" die Sekunden. "m" gibt nicht mehr die Minuten an!
Diese Eigenschaft gibt das Maxmimalalter von Nachrichten an, die gelöscht werden sollen. Ein Wert von '120d' würde Nachrichten erfassen, die aktuell (zum Zeitpunkt des Job-Starts) nicht älter als 120 Tage sind.
B3P_DEL_MAX_DURATION_SECS positive Ganzzahl (Default: 7200). Diese Eigenschaft gibt, wie lange der Job laufen darf, bis er nach Beendigung der aktuellen Operation abbricht.
B3P_DELETE_UNARCHIVED_FORMATS Durch Semikolons getrennte Liste von Nachrichtenformaten, z. B. 'UNKNOWN;CONTRL;APERAK' (Default: leere Liste) Die in dieser Liste angegebenen Nachrichtentypen werden gelöscht, wenn der Verarbeitungsstatus 'MAN' oder 'SUC' entspricht.
B3P_DATABASE DEFAULT (Default), SQLSERVER, ORACLE, MYSQL Hier kann der Datenbanktyp angegeben werden, auf dem gelöscht werden soll. Die Einstellung DEFAULT soll für alle Datenbanken funktionieren. Die anderen Einstellungen verwenden Vendorspezifischen Syntax um die Performance zu erhöhen.
B3P_DELETE_ARCHIVED true (Default), false Diese Eigenschaft aktiviert oder deaktiviert das Löschen von archivierten Nachrichten.
B3P_USE_GERMAN_DATE_FORMAT true (Default), false Diese Eigenschaft gibt an in welchem Date Format das Datum in den technischen Details angegeben werden soll. Um, wie gewohnt, das amerikanische Format zu verwenden, muss diese Eigenschaft auf false gesetzt werden.

Service Eigenschaften (Experte)

Experteneigenschaften werden in der Regel nicht benötigt. Sie sind daher nur in Ausnahmefällen zu setzen.

Name der Eigenschaft erlaubte Werte Beschreibung
B3P_DEL_BATCH_WINDOW_SECS eine positive Ganzzahl (Default: 86400). Die Eigenschaft definiert das Zeitfenster, indem eine atomare Löschoperation ausgeführt werden soll. Ist dieses Zeitfenster zu klein gewählt, kann das Löschen ineffizient werden. Ist es zu groß gewählt kommt es zu langen blockierenden Operationen auf der Datenbank. Der Wert ist in der Einheit Sekunden angegeben.
B3P_TARGET_TABLES Durch Semikolons getrennte Liste von Tabellennamen der Länge 1..1000 (Default: 'B2BBP_DATA_ATTRIBUTE;B2BBP_DATA_ATTRIBUTE_ARCHIVE; B2BBP_DATA_CLEARING;B2BBP_DATA_CLEARING2; B2BBP_DATA_ERROR;B2BBP_DATA_ACTION;B2BBP_DATA_MESSAGE' ohne Leerzeichen und Zeilenumbrüche). Die Eigenschaft enthält eine Liste der Tabellen, die Nachrichtenteile enthalten in der Reihenfolge in denen Nachrichtenteile aus den Tabellen gelöscht werden sollen. Die Tabelle 'B2BBP_DATA_MESSAGE' sollte der letzte und 'B2BBP_DATA_ACTION' der vorletzte Eintrag sein, damit die Löschoperation auch ohne eine entsprechend konfigurierte Fremdschlüsselbeziehung zwischen den Tabellen schnell und fehlerfrei ausgeführt werden kann.
Ist der SwitchPartitionJob konfiguriert können die Tabellennamen angepasst werden, beispielsweise um in den Offlinetabellen zu löschen.
B3P_MESSAGE_TABLE Zeichenkette 1..1000 (Default: 'B2BBP_DATA_MESSAGE'). Die Eigenschaft definiert den Namen der Nachrichtentabelle, in der Nachrichtentyp und -startdatum definiert sind. Sollten unter B3P_TARGET_TABLES Offline- oder Clearing-Tabellen konfiguriert sein, so muss dies hier auch passieren.

Löschen von Offline- oder Clearing-Tabellen

Sollen mit B3P_TARGET_TABLES und B3P_MESSAGE_TABLE Offline- oder Clearing-Tabellen vom SwitchPartitionJob gelöscht werden, muss in B3P_MESSAGE_TABLE die Nachrichten-Tabelle (B2BBP_DATA_MESSAGE_X) aus dem zu löschenden Bereich angegeben werden. Weiterhin dürften in B3P_TARGET_TABLES nicht Tabellen aus mehreren Bereichen (Offline, Clearing, Active) gemischt werden.

View Me   Edit Me