Statusänderungen in der B2B mit ClearingCodes

Clearing Codes

Die erweiterten Clearing Codes geben der B2B die Möglichkeit bestimmte Eigenschaften beim Neustart abhängig vom Clearing Code zu setzen. So ist es z.B. möglich eine Nachricht direkt einen Channel zuzuordnen oder z.B. Aperak Checks zu überspringen.

Meta Keys

Normalerweise stehen in der Extension ClearingCodes nur Key Value Paare, wie z.B. „602=Restart“. Damit die Clearing Codes mit zusätzlichen Informationen erweitert werden können wird das „&“ als Zeichen benutzt, dass es sich im Folgenden nicht um einen Clearing Code handelt, sondern einen Metakey.

Feste Meta Keys

Bei den festen Meta Keys werden einer Menge von Clearing Codes eine Eigenschaft zugewiesen. In folgender Extension wird das Aussetzen des Aperak Checks Umgesetzt:

Beispielextension:

100=Restart
101=Restart ohne APERAK-Prüfung
&SkipAperakCheck=101

Momentan Sind folgende feste Meta Keys verfügbar:

&SkipAperakCheck Überspring alle Aperakprüfungen beim Neustart einer Nachricht
&InWork  
&ManuelRejected  
&ManuelConfirmed  
&ForcePositiveContrl In der Validierung (ValidatorAction) wird kein Contrl-Fehler erzeugt. Es wird (in der ContrlActionStandard) eine Contrl erzeugt.
&SkipContrlCheck Contrlprüfungen werden übersprungen (MPIDZ05Z06Check, DuplicateMessageCheck, WrongFormatFilterChannelDistribution, …). Ohne gesetzten Wert &ForcePositiveContrl wird auch keine Contrl (in der ContrlActionStandard) erzeugt.
&SkipAperakCheck Aperakprüfungen werden übersprungen.
&SkipCryptoCheck  
&PositiveCodes  

Nachrichtenkontext (Message Context) Eigenschaften setzen

Die zweite und auch wesentlich dynamischere Möglichkeit, Nachrichten beim Neustart zu ändern, ist das direkte Setzen von Attributen im MessageContext. So Kann z.B. die Formaterkennung oder die Channeldistribution übersprungen werden. Oder der Basechannel gesetzt werden so dass die Nachricht direkt diesen Channel zugeordnet ist.

Angenommen wir haben den ClearingCode xxx und die MessageContext Eigenschaften P1, P2 und P3, dann sind die Zuweisungen sind immer wie folgt aufgebaut:

&Properties.xxx=P1,P2,P3
&Property.xxx.P1=Value1
&Property.xxx.P1=Value2
&Property.xxx.P1=Value3

Wobei der Clearing Code in der Extension definiert sein muss (also als Key Value Paar irgendwo vorhanden).

Die Werte welche Zugewisen werden können wie folgt gesetzt werden:

  • &Property.xxx.P1=[String], mit [String] eine beliebige Zeichenfolge die nicht mit $ beginnt. So wird genau dieser Wert genommen.
  • &Property.xxx.P1=$DB, es wird der Wert genommen der zu der Property P1 persistiert wurde.
  • &Property.xxx.P1=$NULL, die Property wird zu NULL gesetzt
  • &Property.xxx.P1=$ClearingShort, der Kurztext der beim setzen des ClearingCodes gesetzt wurde
  • &Property.xxx.P1=$ClearingLong, der Langtext der beim setzen des ClearingCodes gesetzt wurde

Beispiel Extension

000=In Arbeit [X]
001=In Arbeit [Y]
002=In Arbeit [Z]
003=Wiedervorlage [X]
004=Wiedervorlage [Y]
005=Wiedervorlage [Z]

501=Ticket [NLI]
503=Ticket [NLI] Fachlich erledigt

599=Manuell ablehnen
600=Manuell bestätigt

601=Restart ohne CONTRL-Prüfung (keine CONTRL, evtl APERAK)
602=Restart ohne CONTRL-Prüfung (pos CONTRL, evtl APERAK)
603=Restart ohne APERAK-Prüfung (kein CONTRL, keine APERAK)
604=Restart ohne APERAK-Prüfung, nur inkorrekte Vorgänge (kein CONTRL, keine APERAK)

605=Restart ohne CRYPTO-Prüfung (IB Error)
606=Restart ohne CRYPTO-Prüfung (IB Warning)
607=Restart ohne CRYPTO-Prüfung (OB Error)
608=Restart ohne CRYPTO-Prüfung (OB Warning)

609=Restart mit Services
610=Neustart
611=Erledigt
612=Obsolet

700=Ablehnung unberechtigt. MP kontaktiert
701=Ablehnung mit Fehlern. MP kontaktiert
704=Ablehnung obsolet. Fachlich erledigt

800=Ablehnung berechtigt. Klärung bei Fachgruppe
801=Ablehnung berechtigt. Klärung bei Team Datenaustausch
802=Ablehnung berechtigt. Klärung bei BTC IDE Betrieb/Support
803=Ablehnung berechtigt (fachlich). Technisch unberechtigt. Klärung bei Fachgruppe
804=Ablehnung fraglich. MP kontaktiert

900=Versand fehlerhaft. Klärung bei Fachgruppe
901=Versand fehlerhaft. Klärung bei Team Datenaustausch
902=Versand fehlerhaft. Klärung bei BTC IDE Betrieb/Support
904=Versand obsolet. Fachgruppe kontaktiert



&InWork=000;001;002
&ManuelRejected=599
&ManuelConfirmed=600
&ForcePositiveContrl=602
&SkipContrlCheck=601;603;604;602
&SkipAperakCheck=603;604
&SkipCryptoCheck=605;606;607;608
&PositiveCodes=503;600;601;700;701;704



&Properties.599=B3P_BASE_CHANNEL_ID,B3P_MAIL_BODY_CONTENT,B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION,B3P_SKIP_CHANNEL_DISTRIBUTION,RESTART_SEND_CONTRL,RESTART_SEND_APERAK
&Property.599.B3P_BASE_CHANNEL_ID=INBOUND_MANUAL_REJECTED
&Property.599.B3P_MAIL_BODY_CONTENT=$ClearingLong
&Property.599.B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION=$NULL
&Property.599.B3P_SKIP_CHANNEL_DISTRIBUTION=$NULL
&Property.599.RESTART_SEND_CONTRL=true
&Property.599.RESTART_SEND_APERAK=true
#&Property.599.B3P_MAIL_BODY_CONTENT=Nicht näher spezifiziertes Problem. Bitte wenden SIe sich bei Rückfragen an die unten stehenden Adresse.

&Properties.600=B3P_BASE_CHANNEL_ID,B3P_MAIL_BODY_CONTENT,B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION
&Property.600.B3P_BASE_CHANNEL_ID=INBOUND_MANUAL_CONFIRM
&Property.600.B3P_MAIL_BODY_CONTENT=$ClearingLong
&Property.600.B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION=$NULL

&Properties.604=B3P_ACTIVATE_FILTER,B3P_SKIP_VALIDATION,B3P_SKIPABLE
&Property.604.B3P_ACTIVATE_FILTER=true
&Property.604.B3P_SKIP_VALIDATION=true
&Property.604.B3P_SKIPABLE=false

&Properties.605=B3P_SKIP_CHANNEL_DISTRIBUTION,B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION,B3P_BASE_CHANNEL_ID
&Property.605.B3P_SKIP_CHANNEL_DISTRIBUTION=$NULL
&Property.605.B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION=$NULL
&Property.605.B3P_BASE_CHANNEL_ID=$DB

&Properties.606=B3P_SKIP_CHANNEL_DISTRIBUTION,B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION,B3P_BASE_CHANNEL_ID
&Property.606.B3P_SKIP_CHANNEL_DISTRIBUTION=$NULL
&Property.606.B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION=$NULL
&Property.606.B3P_BASE_CHANNEL_ID=$DB

&Properties.607=B3P_SKIP_CHANNEL_DISTRIBUTION,B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION,B3P_BASE_CHANNEL_ID
&Property.607.B3P_SKIP_CHANNEL_DISTRIBUTION=$NULL
&Property.607.B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION=$NULL
&Property.607.B3P_BASE_CHANNEL_ID=OUTBOUND_NO_CRYPTO

&Properties.608=B3P_SKIP_CHANNEL_DISTRIBUTION,B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION,B3P_BASE_CHANNEL_ID
&Property.608.B3P_SKIP_CHANNEL_DISTRIBUTION=$NULL
&Property.608.B3P_SKIP_FORMAT_RECOGNITION=$NULL
&Property.608.B3P_BASE_CHANNEL_ID=OUTBOUND_NO_CRYPTO

&Properties.609=B3P_SKIPABLE
&Property.609.B3P_SKIPABLE=false
View Me   Edit Me