Adobe Air Umstellung

Adobe Air Umstellung

Ende 2020 läuft die Browser-Unterstützung für den Adobe Flash Player in allen gängigen Browsern aus. Aktuelle Browser-Versionen werden die Verwendung von Adobe Flash dann nicht mehr ermöglichen. Eine HTML5-Variante des CCM steht aktuell noch nicht zur Verfügung. Aus diesem Grund kann das CCM in Kürze parallel zum Browser-Betrieb auch als Standalone-Anwendung/Desktop-Client (.exe) ausgeführt werden. Dafür wird die Adobe AIR Laufzeitumgebung verwendet.

Überblick

Der Adobe AIR - Client besteht aus einen Set an Dateien, die zusammen auf den Windows-Rechner des Anwenders kopiert bzw. heruntergeladen werden müssen. Der Client ist komplett autonom und benötigt zur Ausführung keine installierte Laufzeitumgebung bzw. keinen Browser.

Download

Im Browser (z. B. Internet Explorer) über die URL kann der Client heruntergeladen werden. Zu diesem Beispiel sieht die URL wie folgt aus: http://localhost:8080/b2bbp-engine/org.b2bbp.admin/main.jsp Um den Client herunter zu laden, muss die org.b2bbp.admin/main.jsp durch clientDownload ersetzt werden, also http://localhost:8080/b2bbp-engine/clientDownload

Der B2B-Knoten (hier localhost:8080) soll wie bis jetzt über Basic Auth erreichbar sein. Die Knoten, die schon für die Neue UI umgestellt wurden, sind nicht geeignet, da die Authentifizierung über Keycloak erfolgt. Unter Umständen muss deswegen ein eigener Knoten aufgesetzt werden, der nur für den Zugriff über Adobe AIR da ist.

Die B2BCockpit.zip im Download Ordner entpacken. Folgende Dateien sind enthalten:

  • Adobe AIR – Ordner mit Laufzeitumgebung Adobe AIR
  • META-INF – Ordner der Konfigurationsdateien
  • Exe-Datei – Anwendungsstarter
  • Main.swf – clientseitiger Teil der UI-Anwendung
  • Properties.xml – Konfigurationsdatei (das Tag enthält die URL des zugehörigen Ba-ckends

Paralleles Arbeiten mit mehreren Instanzen

Damit mit mehreren Tabs wie zuvor im Browser gearbeitet werden kann, müssen mehrere Clients heruntergeladen und einzeln gestartet werden.

CCM Server

Wenn die Suche auf bestimmte Knoten umgeleitet werden soll (http://b2bbp.next-level-help.org/ccm_cust_index_umlenkung_ccm_server.html), dürfen diese Knoten mit Basic Auth authentifiziert werden. Dasselbe gilt auch für die Knoten für das Reporting (http://b2bbp.next-level-help.org/ccm_cust_reporting_einrichtung.html)

Problembehandlung

Beispiel-Url: http://localhost:8080/b2bbp-engine/org.b2bbp.admin/

Meldung: “Es konnten keine Daten von http://localhost:8080/b2bbp-engine/org.b2bbp.admin/ geladen werden.”
Ursache: Der Zugriff auf das Backend ist fehlgeschlagen.

Meldung: “Es konnte keine URL ermittelt werden. Bitte überprüfen Sie die Konfigurationsdatei.”
Ursache: Die Konfigurationsdatei properties.xml wurde falsch benannt oder ist nicht vorhanden. Es könnte auch sein, dass die URL in der properties.xml manuell nicht korrekt bearbeitet wurde.

Meldung: “Die Version des Clients konnte nicht ermittelt werden.”
Ursache: Die Version des Clients in der version.properties Datei im Tomcat Ordner(… \tomcat\webapps\b2bbp-engine) Beispiel: ui.flex.version=versionsnummer konnte nicht ermittelt werden.

Medlung: “Es ist ein Update des Clients erforderlich. Dabei ist es zu einem Fehler gekommen.”\ Ursache: Bei der Ausführung der exe-Datei wird die Version überprüft und falls es zu Versionsunterschieden kommen sollte, wird ein automatisches Update durchgeführt. Dieses ist fehlgeschlagen. Der Fehler kann zum Beispiel auftreten, wenn der User keine Berechtigungen hat, Dateien auf dem Dateisystem auszutauschen. In diesem Fall bitte an den Administrator wenden.

Update

Gibt es ein Versions-Update, so wird dieses automatisch beim Starten des Clients durchgeführt.

View Me   Edit Me